Sunday, February 7, 2010

Leckere Nussecken

Ich habe schon lange ein Rezept gesucht, in dem ich unsere Walnüsse verarbeiten kann. Wir haben einen riesigen Walnussbaum im Garten, der Jahr für Jahr zuverlässig zwei große Jutesäcke Nüsse abwirft. Einen Sack verschenke ich meistens, der andere steht ein Jahr herum und dann schenke ich ihn einer Bekannten, die die Vögel damit füttert. Aber jetzt ist Schluss damit, ich habe ein tolles Rezept gefunden und zwar HIER.
Ich hab's zwar ein bisschen abgeändert, in der Hinsicht, dass ich einen fertigen Mürbteig gekauft habe und ich habe die Ecken nicht in Schokolade getunkt, sondern einfach vom Löffel drüber rinnen lassen. Ich hatte noch einen Rest dunkle Sachertortenschokoglasur und das andere ist helle Vollmilchschokoglasur.
Schmeckt echt lecker! Noch kleiner geschnitten, wäre das auch super für die Weihnachtsbäckerei!

Nachtrag: Ich muss sagen, dass die Nussecken jetzt einen Tag später noch besser schmecken als frisch. Der Mürbteig entfaltet sein tolles Aroma und der Belag ist heute schön weich. Also ein super Gebäck zum Vorbereiten am Vortag. Das wird ja immer besser!

5 comments:

  1. Oh, sehen die lecker aus! Ich hab leider eine Walnußallergie. Obwohl das mal meine Lieblingsnüsse waren. Momentan kann ich nur geschälte Mandeln essen, aber auch die nur in Maßen.

    ReplyDelete
  2. Nussallergie ist aber fies! Rezept funktioniert auch mit Mandeln, allerdings braucht man sehr viel davon - also nix mit 'nur in Maßen'

    ReplyDelete
  3. Es seht echt klasse aus--lecker! Es macht spass mein Deutsch auszuuben. :-)

    ReplyDelete
  4. Oh! Lecker! Jetzt hab ich voll die Gier auf was Süßes...

    ReplyDelete
  5. http://jingleyanqiu.wordpress.com/2010/02/08/sunshine-award-4th-5th-and-6th-nominee-acceptance/

    an award 4 u,
    sunshine award,
    please enjoy and share...

    ReplyDelete

Thank you for your comment! I read them all and I visit your blog asap and comment back!