Monday, August 20, 2012

The Russian Way - Auf die russische Art

Bei meinem Dreiecktuch konnte ich zur Genüge diese Art des Fadenvernähens (Russian Join) ausprobieren und ich bin ein Fan davon geworden. Es eignet sich für Fäden ab einer gewissen Stärke, da man die Enden in den Wollfadenstrang reinwebt. Super für Anschlüsse der gleichen Wolle, weil ein Knäuel zu Ende ist. Natürlich ist diese Stelle für ein paar Maschen doppelt so dick, aber bei meinem Strickstück war das egal. Am Anfang einer Reihe und Beginn einer neuen Farbe habe ich nur den neuen Faden verwebt und mit der Schlaufe die Reihe begonnen, das Fadenende der alten Farbe muss man trotzdem auf herkömmliche Weise vernähen. Aber auf diese Weise habe ich die meisten Fäden gleich vernäht und man ist dann auch wirklich Ruckzuck mit dem Stück fertig.
Hmm, ich glaube man muss es ausprobieren, um mein Geschreibsel zu verstehen ;)

When knitting my shawl, I could try a new kind of weave in ends (Russian Join) and I have become a fan of it. It is suitable for threads of a certain strength, as you weave in the ends in the yarn skein. Great for connections of the same wool when a ball is over. Of course, this part is for a few stitches twice as thick but that didn't matter on my shawl. At the beginning of a row and the start of a new color, I only weaves the new thread in and started the row with the loop, the end of the thread of the old color you must still weave in conventionally. But with this Russian Join I have weaved in most of the ends before finishing the piece.
Hmm, I think you must try to understand my scribbles ;)

4 comments:

  1. Ich bin nicht gut im Stricken, aber ich glaub ich kann mir ungefähr vorstellen wie das funktioniert ... :)

    ReplyDelete
  2. Always good learning new techniques!

    ReplyDelete
  3. Eine interessante Variation! Muß ich auch mal ausprobieren!
    Vielen Dank fürs Zeigen, liebe Petra!
    Ich wünsch Dir einen glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    ReplyDelete
  4. hallo petra,
    bezüglich deinem kommentar auf meinem blog:
    ich ziehe nur seehr schweren herzens in die wohnung ohne balkon. Meine vermieter benötigen die wohnung selbst, deshalb muss ich ausziehen und werde den garten unendlich vermissen.
    @ schraubgläser:
    war gar nicht so einfach die tierchen zu bekommen, ein paar hab ich noch, aber erstmal wieder gläser sammeln;-))
    ligrü, illa

    ReplyDelete

Thank you for your comment! I read them all and I visit your blog asap and comment back!