Wednesday, April 20, 2016

Liebster Award

Ich habe einen Award bekommen und zwar von der lieben Ulrike. Danke dir ganz herzlich! Ulrike ist eine superkreative deutsche Auswanderin, die jetzt in Dänemark lebt. Ich bin besonders von ihren unglaublich süßen und detailreichen Quiet Books begeistert. 
Besucht sie auf ihrem Blog Ulrikes Smaating

Wie funktioniert der Award?
Der Liebste Award unterstützt vor allem neue Blogs um in der Bloggerwelt bekannter zu werden. Aber natürlich ist es auch für alte Hasen eine gute Möglichkeit noch bekannter zu werden. Der Liebste Award ist eine Vernetzung zwischen den Bloggern. Es funktioniert ganz einfach. Man wird nominiert, beantwortet die gestellten Fragen, stellt selbst wieder Fragen und nominiert erneut Blogs für den Liebsten Award. 


Was war dein schönstes Erlebnis als Blogger?
Ein konkretes Ereignis fällt mir jetzt nicht ein, aber es ist schön, eine Resonanz auf meine Posts zu bekommen. Gleichgesinnte in der Welt zu finden und sich auszutauschen, auch wenn es nur ein Kommentar ist.


Wie steht deine Familie zu deinem Bloggerdasein?
Sie unterstützt mich und gibt mir Anregungen, worüber ich bloggen könnte oder macht mich extra darauf aufmerksam, dass ich Fotos für den Blog machen muss.


Wie viel Zeit verbringst du wöchentlich mit dem Bloggen?
Momentan nicht viel. Etwa eine Stunde, in der ich selbst einen Post verfasse. Aber natürlich viel mehr Zeit, wenn ich andere Blogs besuche, lese und kommentiere.


Welche Projekte hast du in nächster Zeit geplant?
Schöne wäre es mal alle liegengeblieben Sachen fertig zu stellen, die sogenannten UFOs (UnFertige Objekte). Außerdem möchte ich gerne Taschen nähen.


Macht dir das Kreativ sein immer noch Spass?
Ja unbedingt. Wobei das aber nicht immer Nähen, Häkeln und Stricken ist, sondern auch Gartenpflege und Kochen/Backen.


Worüber schreibst Du in Deinem Blog?
Alles. Bunt gemischt. Mein Blog ist so eine Art kreatives Tagebuch. Ich lege mich nicht fest. Auch nicht, was die Frequenz betrifft. Mal habe ich viel zu erzählen, mal wieder weniger.


Welche Themen interessieren Dich besonders bei anderen Blogs?
DIY und Garten, etwas Kochen und Reisen und Tipps jeder Art, die das Leben leichter und schöner machen.


Wie verbringst du deine Freizeit?
Mit DIY Projekten, Gartenarbeit, Lesen und Internet und mit Kind und Kegel.


In welches Land möchtest du noch gerne reisen?
Da gibt es einfach zu viele Orte, die ich sehen will.


Was ist dein Lieblings DIY-Projekt?
Das ist jetzt nicht konkretes, aber alles das ich fertig mache, so wird wie ich es mir vorgestellt habe, bei der Herstellung spannend ist und mir dann super viel Freude macht.
Awards weitergeben ist ja ziemlich schwierig (weiß auch nicht warum, ich freu mich immer wahnsinnig, wenn jemand meinen Blog awardwürdig findet). Aber ich empfehle gerne diese Blogs weiter, weil ich bewundere wie motiviert, fleißig, kreativ und engagiert die Betreiberinnen sind. Egal, ob sie die Auszeichnung annehmen oder nicht. Schaut mal vorbei bei: 


Meine Fragen an Euch:

  1. Worüber schreibst Du in Deinem Blog?
  2. Wie bist du auf deinen Blognamen gekommen?
  3. Hast du schon einmal überlegt, mit dem Bloggen aufzuhören?
  4. Was veranlasst dich einen Blog gleich wieder zu verlassen?
  5. Was ist für dich ein Layout-NoGo?
  6. Welchen Rat/Tipp kannst du anderen Bloggern mit auf den Weg geben?
  7. Gibt es etwas, was dich am Bloggen zur Zeit stört?
  8. An welchem Projekt arbeitest du gerade?
  9. An welches Projekt hast du dich bis jetzt nicht herangewagt?
  10. Welcher persönlichen oder kreativen Herausforderung willst du dich demnächst stellen?

Die Regeln:
  • Bedankt euch bei der Person, die euch nominiert hat, und verlinkt sie auf eurer Seite. Falls möglich, hinterlasst auf ihrem Blog einen entsprechenden Kommentar, in dem ihr auch für andere sichtbar den Award annehmt.
  • Kopiert das Emblem oder holt euch ein zu euch passendes aus dem Netz und stellt es sichtbar auf die Award-Seite, so dass der Liebster Award nach außen hin sichtbar ist und bleibt.
  • Beantwortet die 10 Fragen, die euch gestellt wurden und veröffentlicht sie auf eurer Seite. Wer über die Fragen hinaus Fakten über sich präsentieren möchte, kann dies in einem eigenen Blog: Fakten über mich (bis zu 11 möglich); wer mit den Fragen gar nichts anfangen kann, darf sie ausnahmsweise auch mal gegen Fakten austauschen; sollte das dann aber auch entsprechend begründen.
  • Denkt euch 10 neue Fragen für die Blogger aus, die ihr nominieren wollt und stellt die Fragen auf euren Blog.
  • Kopiert die Regeln und stellt sie ebenfalls auf euren Blog, damit die Nominierten wissen, was sie zu tun haben.
  • Nominiert zwischen 2 und 11 neue Blogger, die ihr gerne weiter empfehlen wollt. Das sollten möglichst solche sein, die noch wenig bekannt sind, aber empfehlenswerte Inhalte bieten. Wer möchte kann sich dabei an die 200er – 3000er Follower / Leser Regel halten, also solche Blogs empfehlen, die unterhalb dieser Zahlen liegen.
  • Stellt die neuen Nominierungen auf eurer Seite vor und gebt den jeweiligen Bloggern eure Nominierung persönlich bekannt. Empfohlen wird dafür die Kommentarfunktion auf den jeweiligen Blogs zu nutzen, falls diese passend ist.
  • Empfohlen wird auch, die jeweils Nominierten vorab zu fragen, ob sie überhaupt mitmachen wollen, damit sie sich nicht überfallen fühlen.


4 comments:

  1. lieben Dank! schön geschrieben, deine antworten fand ich auch sehr interessant :0) ich weiss schon, warum das einer meiner liebsten blogs ist :0)ganz LG aus Dänemark Ulrike :0)

    ReplyDelete
  2. Liebe Petra,
    endlich habe ich Zeit gefunden, mir Deinen schönen Post anzuschauen. Es war schön und interessant, Deine Fragen und Antworten zu lesen. Es hat mich auch gefreut, daß Du bei dem Award an mich gedacht hast, aber mir fehlt gänzlich die Zeit dafür .....
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    ReplyDelete
    Replies
    1. Kein Problem. Ich wünsche dir auch einen schönen Tag.
      LG Petra

      Delete

Thank you for your comment! I read them all and I visit your blog asap and comment back!