April 9, 2021

Bärlauch - Wild Garlic

Jetzt ist die Zeit, um Bärlauch zu pflücken. Haben wir noch nie gemacht, obwohl wir Produkte mit Bärlauch sehr lieben. Ich hatte immer zu viel Angst, dass ich sie mit den giftigen Maiglöckchen oder Herbstzeitlosen verwechseln könnte. Ich muss leider gestehen, dass ich keinen Blick für botanische Merkmale habe. Sprießt im Beet das frische Grün, muss ich immer warten, bis es groß ist, damit ich zweifelsfrei erkenne, ob Unkraut oder Blume. Auch wenn sich im Laufe der Jahre die Erfahrung anhäuft, so bin ich dennoch jeden Frühling manchmal ratlos, ob ich's ausrupfen darf oder nicht. Nachdem uns wieder ein herrliches Bärlauchpesto geschenkt wurde, habe ich beschlossen, dass wir uns selbst auf die Pirsch nach den köstlichen grünen Blättern begeben. 

Bärlauchpesto - Ramsons pesto (Wild Garlic)
Bärlauchpesto - Ramsons pesto (Wild Garlic)

Now is the time to pick wild garlic. We have never done it before, although we love products with wild garlic. I was always too afraid that I would mistake them for the poisonous lilies of the valley or the autumn crocus. Unfortunately, I have to admit that I have no eye for botanical features. If the fresh green sprouts in the flowerbed, I always have to wait until it is large so that I can clearly see whether weeds or flowers. Even if the experience accumulates over the years, every spring I am sometimes stumped whether I can pull it out or not. After we were given a wonderful wild garlic pesto again, I decided that we would go on a hunt for the delicious green leaves ourselves. 


Im Internet nochmal schlau gemacht. Meine zwei Lieben instruiert und los ging's. Von einer Freundin wusste ich einen garantierten Fundplatz im Wald und so war's auch. Neben einem Bach in einem lichten Buchenwald wurden wir fündig. Zwar waren die Blätter noch etwas klein, aber dennoch einwandfrei zu erkennen. Im Internet findet man viele Anleitungen für Pesto. Ich habe meines mit Walnüssen (weil eigener Walnussbaum) und Olivenöl gemacht und bewahre die Gläser im Kühlschrank auf. Einmal haben wir schon Spaghetti mit Bärlauchpesto und frisch geriebenen Parmesan gegessen. Einfach köstlich! 

Bärlauch - Wild Garlic

Checked the facts on the Internet. Instructed my two loved ones and off we went. From a friend I knew a guaranteed find spot in the forest and that's how it was. We found what we were looking for next to a brook in a light beech forest. Although the leaves were still a bit small, they were still easy to identify. There are many pesto instructions on the internet. I made mine with walnuts (because I have my own walnut tree) and olive oil and keep the glasses in the fridge. We already once ate spaghetti with wild garlic pesto and freshly grated parmesan. Simply delicious! 


Verlinkt bei: Gartenglück Linkparty, Jaipur GardenMy Corner of the WorldHandmade MondayHandmade on TuesdayTuesdays with a Twist, Ein kleiner BlogTo Grandmas House we goWow me Wednesday

Featured at 

To Grandmas House we go


Have a nice day!


18 comments:

  1. Dein Pesto schaut köstlich aus. Ich liebe es auf Spagetti oder in Topfen,....
    Bärlauch kann nur verwechselt werden wenn der Geruchssinn verloren gegangen ist oder durch Unachtsamkeit generell. Da schau ich immer genau ich will ja auch keine Schnecken o.ä. mit nach Hause tragen.
    Lg aus Wien

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Frau Mayer! Stimmt, man braucht nur die Blätter etwas rubbeln und schon riecht man den herrlichen Knoblauchgeruch :)
      LG Petra

      Delete
  2. Hmm, liebe Petra,
    Dein Bärlauch-Pesto sieht herrlich aus!
    Hab noch einen schönen Tag und einen guten Start in ein entspanntes, schönes Wochenende!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hi Claudia! Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende :)
      LG Petra

      Delete
  3. Hallo Petra,

    Machst gut ! Ich würde es nicht wagen, es so schnell zu tun !!
    Außerdem mag ich kein Pesto!
    Es sieht gut aus, so in diesen Töpfen!

    Schönes Wochenende.
    Lieve groetjes van Thea♥

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hi Thea! Manchmal muss man es wagen. Pesto ist eine gute Möglichkeit Bärlauch haltbar zu machen. Ich weiß nicht, ob er den Geschmack verliert, wenn man ihn einfriert. Da muss ich mich noch schlau machen. Danke fürs Vorbeischeuen. Hab einen schönen Tag.
      Liebe Grüße, Petra

      Delete
  4. Does it taste different to farmed garlic? I've never heard of it to be honest.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hi Lydia! Wild garlic can also be grown in the garden. The difference to the garlic bulb is that after eating the leaves you don't smell of garlic and some people find it more digestible.
      Thanks for stopping by. Have a nice day!

      Delete
  5. Green garlic are highly nutritious, Beautiful nature shots. It would be my pleasure if you join my link up party related to Gardening, Nature and birds here at http://jaipurgardening.blogspot.com/2021/04/garden-affair-mesembryanthemum.html

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thanks for the invitation! I would love to join your link party.
      Have a nice day!

      Delete
  6. Thanks for sharing with us! I'll be featuring you this week when the next To Grandma's house we go link party starts!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hi Tarah, I am so happy. Thank you so much!
      Have a wonderful day!

      Delete
  7. Tolles Pesto! Ich kultiviere den Bärlauch im Garten. Wir haben eine feuchte Stelle. Da wächst er perfekt.

    LG Kathrin

    ReplyDelete
    Replies
    1. Das ist natürlich praktisch! Bei mir im Garten hier im Osten Österreichs geht das nicht so gut. Ich könnte eher Kakteen kultivieren :)
      LG Petra

      Delete
  8. Beautiful post ! Thanks for joining in Garden Affair.

    ReplyDelete
  9. Yummy! How amazing to go into the forest, find wild garlic and be able to make something enjoyable with it!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hi Val! Yes, I find that amazing too. Same with chanterelles :)

      Delete

Danke für deinen Kommentar! Mit der Abgabe dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden und du hast die Datenschutzerklärung (Privacy) zur Kenntnis genommen. Hier der Link zu meiner Datenschutzerklärung https://mamimadeit.blogspot.co.at/p/privacy.html (oder klick oben auf Privacy) und zur Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de
Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen. Kommentare, die Direktlinks ohne erkennbare URL-Adresse beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Thank you for your comment! I read them all and I visit your blog asap!