Thursday, March 12, 2015

A New Nightgown For Me - Ein neues Nachthemd für mich

Meine zwei Lieben zu Hause beschwerten sich seit ewig (echt ewig!) über die alten löchrigen Fetzen, die ich als Nachthemden benutze. Kein schöner Anblick beim Frühstück. Aber in der Nacht ist es dunkel und Bequemlichkeit geht bei mir vor. Nachdem das Murren aber immer lauter wurde, habe ich mir in einer Hauruck-Aktion ein neues Nachthemd genäht und den ältesten Fetzen damit ersetzt. Den Jersey habe ich seit Jahren herum liegen, witzigerweise genau für den Zweck mir daraus ein Nachtkleidchen zu nähen. Nur Lust hatte ich nie, weil meine alten halt so kuschelig waren. Gekaufte Nachthemden sind nie so, wie ich sie haben will. 
Die Hauruck-Aktion bestand darin, dass ich mein altes Nachthemd auf den Stoff legte und rund herum schnitt. Daher ist es auch etwas weit, stört mich aber nicht. Ich habe nicht mal die Farben der Nähseide in der Ovi gewechselt, passten zum Glück auch in etwa. Nun trage ich es seit einigen Nächten und es ist sooo bequem. Es ist fast bodenlang, am Hals nicht zu eng und vor allem mag ich lange Ärmel, wo man die Hände verstecken kann. Sitzt, passt, hat Luft. Perfekt! *freu*. Und auch meine zwei sind erfreut. Der Stoff war damals so billig, dass ich viiiel davon kaufte. Für das Mäderl wird darum auch noch was abfallen. Vielleicht auch ein Nachthemd. Partnerlook, hehe :) 
My two dears at home complaining since forever (really forever!) about the old holey scraps that I use as nightgowns. Not a pretty sight at breakfast. But at night it's dark and I prefer comfort. But the grumbling grew louder, so I have sewn a new nightgown in no time at all and replaces the oldest nightdress. The knit-fabric was lying around for years, funnily exactly for the purpose to sew a new nightgown for me. Only I didn't want to because my old ones were just so cuddly. Purchased nightgowns are never the way I want them, they are all too short.
So my heave-ho method was that I put my old nightgown on the fabric and cut around it. Therefore, it is a bit wide but that doesn't bother me. I did not even change the colors of thread in my serger, they fit fortunately, approximately. Now I wear it for a few nights and it is sooo comfortable. It's almost floor-length, not too tight around the neck and above all I like long sleeves, where you can hide your hands. Perfect! *bliss*. And my two dears are pleased too. The fabric was so cheap that I bought alot of it. Therefore there is enough for a shirt or so for my girlie. Perhaps a nightgown too. Matching outfits, hehe :)

I am joining these LINK PARTIES

4 comments:

  1. Was für ein toller Stoff!
    Und ja, wir verrückten Kleidungsnäherinnen wollen auch im Bett gut ausgestattet sein :-)

    ReplyDelete
  2. It looks so comfortable. That's the beauty of being able to sew and make things the way you want them to be. :)

    ReplyDelete
  3. Schlicht, einfach und wunderschön, liebe Petra :O)
    Ich wünsche Dir noch einen gemütlichen Abend!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    ReplyDelete
  4. hi, hi, hi,... der stoff ist süss und das teil sieht einfach nur bequem aus, ich mag ja keine nachthemden, aber damit würd ichs auch mal versuchen :0)LG aus Dänemark Ulrike

    ReplyDelete

Thank you for your comment! I read them all and I visit your blog asap and comment back!