Tuesday, January 13, 2015

I-Cord Rug - Teppich aus Strickschnüren

Ich bekomme immer wieder Anfragen zu meinen gehäkelten Teppichen aus Strickschnüren. Daher erzähle ich heute mehr darüber. Bei diesem Teppich soll noch ein Rand in rosa und weiß dran. Er ist für meine Tochter, daher die Girliefarben. 
I-cord Rug - Teppich aus Strickschnüren
I get a lot of questions to my crocheted I-cord rugs. Therefore I tell you more about it today. Here is one where still an edge in pink and white around is missing. The rug is for my daughter, so the girlie colors.
I-cord Rug - Teppich aus Strickschnüren

Als Kind bekam ich eine Strickmühle geschenkt, die ich jetzt noch verwende. Ich machte kilometerlange sehr dünne Strickschnüre, die sich optimal verhäkeln lassen und ich begann Teppiche zu häkeln. 

As a child I got an I-cord maker that I still use. I made miles of very thin I-cords that can be easy used for crochet and so I started to crochet rugs or small carpets.
I-cord Rug - Teppich aus Strickschnüren

Zuerst produziert man Strickschnüre aus nicht zu dicker Wolle. Wollqualität ist dabei völlig egal. Die Schnüre wickle ich zu großen Bällen. Wenn der Ball schon sehr groß ist, dann schneidet man den Faden ab und beginnt einen neuen. 
I-cord Rug - Teppich aus Strickschnüren
First, produce I-cords from not too thick wool. Wool quality does not matter. I wrap the strings to big balls. When the ball is very large, then cut the thread and start a new one.

Ich verbinde die einzelnen Schnüre auf folgende Weise: Das jeweilige Fadenende mit einer Wollnadel durch das Ende der anderen Schnur ziehen, zusammenziehen, verknoten, noch ein paar Mal durch das jeweils andere Ende stechen und den Faden im Inneren der Strickschnur vernähen. Auch bei verschiedenen Farben sieht der Übergang schön aus. Beim Verhäkeln kann man ja auch darauf achten, dass diese Stelle auf der Rückseite zu liegen kommt.
I-cord Rug - Teppich aus Strickschnüren

I connect the individual strings in the following way: Pull the thread end with a wool needle through the end of the other I-cord string, pull together, tie, still sew the yarn a few times through the other end and fasten the yarnends inside the I-cord. Also in different colors, the joining looks beautiful. When crocheting you can put this part on the backside.

Der Beginn des Teppichs ist so wie bei einem Granny Square. Man häkelt 5 oder 6 Luftmaschen, schließt zu einem Ring und häkelt so viele feste Maschen in den Ring wie reinpassen. Ich häkle meine Teppiche immer als Schnecke, weil so die unschönen Rundenverbindungen wegfallen. Und man kann, so wie ich das mache, nur in das hintere Maschenglied einstechen, dann entsteht eine gerippte Struktur. Sobald man wieder zur ersten festen Masche der Vorrunde kommt, häkelt man immer 2 Maschen in die Masche der Vorrunde. Solange bis sich der Kreis nicht mehr aufbiegt. Das wäre so wie auf dem Foto etwa 3 Runden. Danach wird nur mehr jede 2. Masche verdoppelt. Je größer der Kreis wird, desto weniger Maschen werden verdoppelt und die Verdoppelungen auch immer versetzen. Das macht man nach Bedarf, weil jede Häkelschnur anders in der Dicke ist. Prinzip: Teppich auf den Boden oder Tisch legen und schauen: Wenn sich der Teppich wellt, dann hat man zu oft verdoppelt. Wenn sich der Teppich aufbiegt, dann zu wenig. In beiden Fällen, bis dort hin aufribbeln, wo das Übel beginnt. 
I-cord Rug - Teppich aus Strickschnüren

The beginning of the rug is like a Granny Square. Crochet 5 or 6 chains (ch), close to a ring and crochet as many single crochets (sc) into the ring as fit in. I crochet my carpets always as a snail because it eliminates the ugly round connections. And you can, like I do, just use the back loop of a single crochet, that creates a ribbed structure. Once you get back to the first single crochet of the preliminary round, always crochet 2 sc in the loop of an sc of the first round. Until the circle no longer bends up. That would be like in the photo about 3 rounds. Thereafter, 2 sc in every second sc only. The larger the circle, the less single crochets are doubled. Do this as required because each I-cord is different in thickness. Principle: Lay rug on the floor or table and look: If the rug is wavy, you have doubled too often. If rug bends up, then you doubled sc too rare. In both cases, raveling up to the point where the evil begins.

Tja, das ist es eigentlich schon. Das Ende mache ich folgendermaßen: Da ich ja kein Rundenende habe, lasse ich die Maschen "auslaufen". Ich mache am Ende etwa 2-3 Kettmaschen und die letzte Masche, also die ganze Schlaufe ziehe ich durch das hintere Maschenglied auf die Rückseite und dort ziehe ich das Ende durch die Schlaufe. HIER gibt es auch nochmal eine Anleitung dazu. Auf diese Weise sieht man auf der Vorderseite keinen Knoten.
I-cord Rug - Teppich aus Strickschnüren

Well, that's it. The end I'm doing this way: Since I have no round end, I do about 2-3 slip stitches (sl st) and the last crochet I do like HERE. This way you can not see a node on the front.

Und fertig ist das gute Stück. Wenn man den Teppich nicht zu groß macht, kann man ihn wunderbar in der Waschmaschine bei 30°C waschen. Acht geben bitte beim Schleudern, nur bei niedriger Drehzahl schleudern. Ich schleudere immer manuell und bleibe dabei stehen und lasse den Teppich nur ein paar Sekunden schleudern, bis das meiste Wasser raus ist. 

Viel Spaß!
I-cord Rug - Teppich aus Strickschnüren

Done! If you make the rug not too large, you can wash it in the washing machine at 30°C, delicate wash and lukewarm. Please be careful when spinning, spin only at low speed and very gentle.

Have fun!

I am joining these LINK PARTIES

Related Posts:

Flying Carpets - Fliegende Teppiche

16 comments:

  1. liebe petra,
    eine tolle anleitung hast du da gemacht! So eine strickmühle war mir bis heute noch völlig unbekannt, ein tolles gerät, ich hab ein paar stricklieseln aber da sind größere projekte mühsam.
    Deine tochter sieht richtig happy auf dem foto aus, toll was ihre mama da gezaubert hat! liebe grüße, illa

    ReplyDelete
  2. Total cool! Ich versuche mich gerade auch an so einem Ding. Allerdings mühsam mit der Strickliesel. Aber meine Wollreste finden dafür endlich ihre Daseinsberechtigung. :)

    ReplyDelete
  3. Immer wieder schön! Kommt mir so bekannt vor! ;-) So einen muss ich unbedingt auch mal machen!
    Allerliebste Grüße
    Biggi

    ReplyDelete
  4. Hallo liebe Petra,
    ja, die Strickmühlen, ich hatte damals nur eine einfache Liesel, da hat das immer gedauert, aber, es hat auch riesig Spaß gemacht. Der Teppich aus den Schnüren sieht toll aus und Deine Anleitung ist TOPP geworden!
    Ich wünsche Dir noch einen schönen gemütlichen Abend!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    ReplyDelete
  5. Great tutorial. I love the ends result. How neat that you still utilize the I-cord maker you have had since you were a child. It looks like your girl is very happy with her new rug. :)

    ReplyDelete
  6. sehr schick :)
    genau die gleicht Strickmühle hab ich auch, und auch jede Menge Restwolle
    ich wollte eigentlich Strickschnüre machen und daraus Loops über den Arm gestrickt, aber für so einen Teppich könnte man auch gut kleinere Reste verwenden

    vielen Dank für die Anregung :)

    LG Agnes

    ReplyDelete
  7. Wow, sooo cool! Vor Weihnachten habe ich auch eine Strickmühle gekauft, einfach so. Jetzt hast Du mir eine tolle Idee zur Weiterverarbeitung gezeigt. Dankeschön! LG Gabriela

    ReplyDelete
  8. Das ist ja wirklich süß....tolle Idee, das Ergebnis ist echt gelungen...lg Bella

    ReplyDelete
  9. Wow...der Teppich sieht toll aus!
    GlG Karin

    ReplyDelete
  10. Oh mei, was für eine Geduld du hast... bei Häkeln das stellst mir immer gleich die Haare auf... dabei macht mich dein Teppich richtig kribbelig, so schön ist er in seiner Machart... und jetzt auch noch so toll erklärt... Vielen Dank
    LG Birgit

    ReplyDelete
  11. Das ist toll... !!!
    GLG,
    Sabine

    ReplyDelete
  12. RESPEKT vor der Arbeit ! !!! Genial !

    bärige Grüße von Ines und den Casarth-Bären !

    ReplyDelete
  13. What a beautiful rug and a good way to use up leftover bits of yarn. Thanks so much for sharing at Thriving on Thursdays. It was really great to see you back there. I'm featuring this post at tomorrow's party. Hope to see you around again.

    Anne @ Domesblissity

    ReplyDelete
  14. Eine tolle Idee, danke fürs Verlinken bei meiner neuen Linkparty.
    Mit liebem Gruß
    Marie

    ReplyDelete
  15. Der Teppich ist genial! Sowas würde mir auch super gefallen, aber die Geduld, Respekt! Ganz viele schöne Grüße, Doris

    ReplyDelete

Thank you for your comment! I read them all and I visit your blog asap and comment back!