Sunday, August 28, 2016

Lecsó - Letscho

Dieser feuchtheiße Sommer hat mir eine Rekordernte an Tomaten beschert. Ich habe mich entschlossen Letscho auf Vorrat zu kochen und einzufrieren. Ich habe mich lose an dieses Rezept gehalten. Letschorezepte gibt es wie Sand am Meer, die Hauptzutaten sind Paprika (wer grünen nicht verträgt nimmt gelben oder roten), Tomaten und Zwiebel, alles weitere ist optional. Da ich auch eine Unmenge an Zucchini ernten konnte, sind die bei mir auch dabei, sowie Speckwürfel (kann man bei veganer Variante natürlich weglassen) und Knoblauch. Gewürzt mit Paprikapulver, Salz, Pfeffer, etwas Gemüsewürzmischung und frisches Basilikum. Letscho ist unglaublich vielseitig und dient als Beilage zu Fleischgerichten, als Sauce für Nudeln oder um Reis eine Geschmacksnote zu verleihen. Eingefroren habe ich diesmal in Gläser. Wenn man sie nur zu 2/3 befüllt, klappt das angeblich sehr gut. Und bis jetzt ist auch keines kaputt gegangen.
Lecsó - Letscho
This hot and humid summer has given me a record crop of tomatoes. I decided to cook Hungarian Lecsó on stock and freeze. There are a dime a dozen of Lecsó recipes, the main ingredients are sweet pepper (paprika), tomatos and onions, everything else is optional. Since I could also harvest lots of zucchini, they are also in the pot, as well as bacon (skip to get it vegan) and garlic. Seasoned with pepper powder, salt, hot pepper and fresh basil. Lecsó is incredibly versatile, serving as an accompaniment to meat dishes, as a sauce for pasta or to flavor rice. This time I used glasses to freeze the dish. If the glasses are filled only 2/3, it works supposedly very good. And so far none is broke.

I am joining these LINK PARTIES


7 comments:

  1. Liebe Petra,
    ich LIEBE Letscho! Allerdings mach ich es nur mit roten oder gelben Paprika, auf keinen Fall Grüne, die stossen mir immer so arg auf ;O)
    Hmmm, jetzt hab ich direkt Lust, das auch wieder mal zu machen!
    Ich wünsche Dir, wenn auch mit Verspätung, eine wunderschöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke für den Tipp! Du hast recht, nicht jeder verträgt grünen Paprika. Und im Original wird Ungarisches Letscho auch mit gelben Paprika gemacht.
      LG Petra

      Delete
  2. Your sauce sounds amazing! Someday I would like to try growing tomatoes. Enjoy. :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Growing tomatos also works when planting them in pots. So there is always a little space for a tomato pot :)

      Delete
  3. So fab!

    JENNEROUTFITS.COM a blog dedicated to kendall and kylie jenner’s best outfits.

    ReplyDelete
  4. wir lieben letscho - leider reicht unsere ernte dafür nicht. aber einfrieren würde ich´s nicht sondern einwecken - wir essen nichts tiefgekühltes aus gesundheitsgründen......
    xxxx

    ReplyDelete
    Replies
    1. Einwecken interessiert mich auch sehr, nur muss ich mich darüber noch genauer informieren, wie man das richtig macht.
      LG Petra

      Delete

Thank you for your comment! I read them all and I visit your blog asap and comment back!