March 19, 2017

Garten ist harte Arbeit - Gardening is Hard Work

Gartenarbeit ist nicht nur Blumenzwiebelchen in die Erde stecken oder ein Balkonkisterl bepflanzen. Heute möchte ich von der richtig harten Gartenarbeit erzählen, die ohne meinen lieben starken Mann nie passieren würde.
Wir haben vor 15 Jahren einen uralten Garten übernommen (über 4.500 m2), indem sehr stark mit chemischen Dünger und Unkrautvernichtungsmitteln gearbeitet wurde. Die alten gebrechlichen Bäume brachen buchstäblich auseinander, was sie auch jetzt bei Sturm noch tun. Vom Haus weg war eine riesige Kiesfläche, die von der Vorbesitzerin mit Gift unkrautfrei gehalten wurde. Da wir barfuß laufen lieben, haben wir den Kies durch Rasen und Wiese ersetzt und jeder Baum, der stirbt wird ersetzt und wir gärtnern biologisch.
In einem alten eingewachsenen Garten hat man keine Ruhe, da jedes Jahr die Bäume, Büsche und Stauden geschnitten werden müssen, weil sie einem sonst über den Kopf wachsen. So schön wild und romantisch unser Garten auch ist, braucht er auch eine starke Hand, um im Zaum gehalten zu werden. Bei allen Handgriffen wird zwischen Erhaltung und Neugestaltung abgewogen, was spart auf lange Sicht gesehen Arbeit oder erleichtert die Pflege, genügt aber trotzdem unserem Anspruch von Schönheit und Magie. Aber bei aller Plage und Mühe, ist man stolz auf das Geschaffte, erfreut sich an der Pracht und genießt das Grün. Genau so wollten wir das immer haben.
Garten ist harte Arbeit - Gardening is Hard Work
Baumwurzel ausgraben - Grub up a tree by the roots
Stauden am Zaun schneiden - Cut bushes along the fence
Morschen Baum fällen - Cut down a rotten tree

Gardening is not just to put flower bulbs in the soil or plant a balcony flower box. Today I would like to tell about the really hard gardening that would never happen without my dear strong husband. 
We took over an ancient garden 15 years ago (over 4.500 m2/5.380yr2/1,11 acre), in which was worked with chemical fertilizers and weed killers. The trees literally broke apart in the middle, which they still do after a storm. In the backyard was a huge gravel surface, which was held weed-free with poison by the previous owner. Since we love walking barefoot, we have replaced the gravel by lawn and meadow and every tree that dies is replaced and we do organic gardening. 
There is no rest in an old, long-established garden, since the trees, bushes and perennials have to be cut every year otherwise they grow over our heads. As wild and romantic as our garden is, it also needs a strong hand to keep it under control. Before starting new garden projects we discuss and consider the balance between maintenance and redesign, what saves labor in the long run or makes care easier but still meets our demands of beauty and magic. Despite all the plagues and troubles, we are proud of what has been done and created, we enjoy the splendor and green. That's exactly what we wanted to have. 

Garten ist harte Arbeit - Gardening is Hard Work
Rosengerüst bauen - Build a scaffold for the roses
Hochbeete sanieren - Repair the raised garden beds
Kette der Motorsäge schleifen - Sharpen the chains of the chain saw 
Seit zwei Tagen regnet es und die Pflanzen sprießen wie wild und auf den Bäumen wird es langsam grün. In diesem Winter sind durch Stürme und Schneelast wieder zwei Bäume zusammengebrochen, die wir demnächst durch neue Bäume ersetzen werden. Im Obstgarten einen Baum zu verlieren tut zwar auch weh, aber nicht so sehr wie einen Schattenbaum oder Sichtschutzbaum. Und genau das waren diese Bäume, das hat uns sehr getroffen und ich hoffe, dass die beiden neuen Bäumchen schnell wachsen werden.
Flowers in Spring garden March 2017
Krokus - Crocus vernus - crocus
Gänseblümchen - Bellis perennis - daisy
Winterjasmin - Jasminum nudiflorum - winter jasmine
Winterlinge - Eranthis hyemalis - winter aconites
Schneeglöckchen - Galanthus nivalis - snowdrops
Primeln - Primula vulgaris - primroses
It has been raining for two days and the plants are sprouting and the trees are slowly growing green. In this winter, two graden trees have been broken by storms and snow, which we will soon be replaced by new trees. Losing a tree in the orchard may also hurt, but not as much as a shadow tree or privacy screen tree. And that is exactly what these trees were, so we are very sad about the loss and we hope that the two new saplings will grow fast. 

I am joining these LINK PARTIES 

Macht mit bei der Garten-Linkparty von Maries Blog Von Tag zu Tag.
Verlinkt eure Posts von eurem Frühlingsgarten!
http://vontagzutag-mariesblog.blogspot.co.at/2017/03/mein-garten-und-gartenlinkparty-2017.html
Sechs weitere tolle Blogs machen mit bei dieser Aktion. Klickt euch durch!

12 comments:

  1. Bei dir sieht es wirklich beeindruckend aus im Garten - so groß und so alte Bestände - wow. Aber ich kann mir vorstellen, dass dies wirklich viel Können, Know-How und Arbeitskraft erfordert. Meine Hochachtung an dich und deinen starken Mann und liebe Grüße
    Knitgudi

    ReplyDelete
    Replies
    1. Neue Projekte, wo ein Ende in Sicht ist, machen ja viel Spaß und man ist mit Eifer dabei. Aber fast 1 km Stauden und Büsche schneiden, ist mühsam und kostet viel Überwindung, das zu beginnen und zu beenden. Und vom Unkraut jäten fange ich jetzt gar nicht an ...
      :)
      LG Petra

      Delete
  2. Liebe Petra, ich weiß sehr gut wovon Du redest. Bevor wir nach Salzburg kamen, kümmerten wir uns auch um einen großen Garten, der viele an die 100 Jahre alte Bäume beherbergte. Inzwischen wurde ein Großteil dieser Bäume gefällt und durch neue ersetzt, da sie zu einem großen Risiko wurden. Aber auch heute würden viele Sachen ohne meinen Mann nicht gehen. Er ist einfach für's Grobe zuständig. Nur zwei Tage Regen? Willst Du tauschen? Wir haben noch immer Regen :(

    lg kathrin

    ReplyDelete
    Replies
    1. Haha, kann sein, dass der Osten Österreichs manchmal wetterbegünstigt ist, aber im Sommer würde ich mir ab und an mehr Regen wünschen.
      LG Petra

      Delete
    2. Hihi, möchtest Du den Regen jetzt auch haben? Den mir wäre jetzt schön langsam mal etwas trockeneres Wetter lieber :) Schön, dass Du beim Gartenblog Cluster mitmachst? Würdest Du das Logo auf Deiner Seite einbinden? Wäre total super!

      lg kathrin

      Delete
  3. We are lucky women to have strong, handy husbands! The yard is so much work but also so rewarding. I would love to build a raised garden bed like you have. It is so pretty how they give a yard height.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Yes we are lucky! Spring is near, maybe you consider a raised garden bed in your yard.

      Delete
  4. Da habt ihr ja ordentlich zu tun, liebe Petra,
    aber ich finde euren Garten traumhaft schön.
    Wie gut dass du einen so starken fleißigen Mann hast.
    Ganz liebe Grüße
    Biggi

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, im Frühling ist viel zu tun, aber bis zum Sommer legt sich das dann und dann ist nur mehr ab und zu der Rasenmäher aktiv. Da mein Garten wild-romantisch ist, ist er manchmal mehr wild, wenn wir im Sommer bei Hitze keine Lust mehr zum Garteln haben. Dann wird nur mehr genossen und die Natur akzeptiert wie sie ist :)
      LG Petra

      Delete
  5. Liebe Petra,
    ich bin über die Gartenlinkparty auf Deinen Blog gestoßen und bin wirklich überrascht, wie groß Euer Garten ist, dagegen ist unserer mit circa 1600qm ja regelrecht klein, macht aber auch genug Arbeit. Wir haben den Garten auch übernommen und wir haben auch einen alten Baumbestand, den wir sehr schätzen, leider haut uns der Sturm auch immer mal wieder einen um. Wir ersetzen aber nicht alle Bäume, gerade die Fichten direkt am Zaun haben wir nicht mehr ersetzt, das war einfach zu gefährlich. Großen Respekt habe ich davor, dass ihr auch noch die Wurzeln der Bäume entfernt. Ich habe das einmal gemacht und nie wieder.
    Ich wünsche Euch eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh wie schön, dass du vorbei schaust. Also, der Garten war ja beim Haus dabei, als wir es damals kauften. Kleiner hätten wir auch genommen, aber so ist es nun mal. Alle Baumwildlinge am Zaun werden auch von uns nicht mehr ersetzt. Früher hat man halt wachsen lassen. Und Wurzeln graben wir auch nur dort aus, wo ein neuer Baum in die Nähe gepflanzt werden soll. Pragmatismus erleichtert auch im Garten das Leben (die Arbeit).
      LG Petra

      Delete

Thank you for your comment! I read them all and I visit your blog asap!

Recommendations by Engageya