January 25, 2019

Grünkohl - Kale

In meiner Biogemüsekiste war gestern Grünkohl. Zuerst wusste ich gar nicht was das ist und musste im Internet nachschauen. Dazu muss man sagen, dass ich hier in Ostösterreich lebe und wir hier so gut wie keinen Kontakt zu diesem Gemüse haben. Ich hab es noch nie im Supermarkt gesehen oder bei meinen Freunden gegessen. Nun, gegessen habe ich es schon, bei meiner Schwägerin, die aus Norddeutschland stammt und die jedesmal einen Freudentanz aufführt, wenn sie in Österreich irgendwo zu Grünkohl kommt. Ich hab es dann so wie Mangold oder Blattspinat behandelt und mit viel anderem Gemüse zu einer Pastasauce verkocht und mit Nudeln gegessen. Kann ich echt empfehlen und war so lecker. Genau deshalb habe ich mir die Gemüsekiste bestellt (nur über die Wintermonate, da ich ja selbst einen Garten habe und ab Frühsommer eigenes Gemüse habe). Damit ich neues kennen lerne. Im Supermarkt wird angeboten was auch verkauft wird. Da wird wenig experimentiert. Und genauso ist es auch mit dem Speiseplan. Man kocht was in der Familie gerne gegessen wird und variiert dann. Es ist jedesmal spannend, wenn die Gemüsekiste geliefert wird und ich bin gezwungen (von mir selber) den Inhalt bestmöglich zu verwerten. Schon einige Male wurde ich überrascht und herausgefordert. Topinambur z.B. war neu für mich, aber muss ich nicht mehr haben. Pastinaken kannte ich nicht und ist eine neue große Liebe geworden. Rotkrautbeilage habe ich immer als Fertiggericht gekauft, aber nie selber gekocht, dabei schmeckt es soviel besser. Granatapfel, Grapefruit, Süßkartoffel, Rote Bete hätte ich nie gekauft. Für mich ist die Gemüsekiste immer wie ein Überraschungsei.

Grünkohl - Kale

Yesterday kale was in my organic vegetable box. At first, I didn't recognize it and had to check the internet. In addition one must say that I live here in east Austria and we have here as good as no contact to this vegetable. I've never seen it in the supermarket or eaten at my friends. Well, I've already eaten it, with my sister-in-law, who originally comes from Germany (the home of kale) and who always performs a dance of joy when she gets kale somewhere in Austria. I then treated it as chard or leaf spinach and cooked with many other vegetables to a pasta sauce and eaten with pasta. It was so delicious. That's why I ordered the vegetable box (only over the winter months, since I have a garden myself and from early summer own vegetables). So I get to know something new. The supermarket offered what can be sold. There is little experimentation. And that's the same with the menu. You cook what is eaten in the family and then varies. It is always exciting when the vegetable box is delivered and I am forced (by myself) to use the content as best as possible. Several times I was surprised and challenged. Jerusalem artichokes e.g. was new to me but we are not so fond of it. I didn't know parsnips and became a new big love. I've always bought red cabbage as ready meal, but never prepared it myself, it tastes so much better. I would never have bought pomegranate, grapefruit, sweet potato, beetroot. For me, the vegetable box is always like a surprise egg.

Have a nice day!

6 comments:

  1. Also Grünkohl gab es schon bei mir als Landkind immer im Winter. Kennen alle Bauern auch in Niederösterreich und Wien. Feine Rezepte in allen Kochbüchern regionaler Küche.
    Meine Mutter sagte dazu "Köhch".
    Lg aus Wien

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja meine Schwägerin hat es sich auch selbst im Garten angepflanzt, weil sie Grünkohl im Laden nicht findet.
      LG Petra

      Delete
  2. Kale is common in the United States. There is even kale chips in the supermarkets. It is filled with vitamins! Parsnips are common too. We cook them like we would carrots. It is exciting to discover new vegetables. Cooking becomes more fun this way! My husband is trying to grow a pomegranate tree from the fruit seed. They grow where we live now so that would be fun if it grows!

    ReplyDelete
    Replies
    1. It's fun to try new food. I love it to travel and taste local food. It's so exciting!

      Delete
  3. Liebe Petra,
    Grünkohl, den mag ich so gar nicht mehr ... ich hab lange Jahre in Norddeutschland gelebt und mußte ihn da sehr oft kochen ... das hat gereicht *lach*
    Dein Gericht hier sieht aber sehr lecker aus!
    Ich wünsche Dir ein zauberhaftes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    ReplyDelete
    Replies
    1. So geht's mir mit Kiwis und Ribisel-(Johannisbeer)marmelade. Davon hab ich in meiner Kindheit zuviel abbekommen und jetzt geht gar nichts mehr.
      LG Petra

      Delete

Danke für deinen Kommentar! Mit der Abgabe dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden und du hast die Datenschutzerklärung (Privacy) zur Kenntnis genommen. Hier der Link zu meiner Datenschutzerklärung https://mamimadeit.blogspot.co.at/p/privacy.html (oder klick oben auf Privacy) und zur Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de
Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen. Kommentare, die Direktlinks ohne erkennbare URL-Adresse beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Thank you for your comment! I read them all and I visit your blog asap!